--- Luv Mah Chucks, Baby ---
sie hielt meine hand...

gestern war ein tag, den sich niemand wünschen würde... das der dienstag schon, wegen des unfalls, mächtig atemberaubend war, hätte gelangt... meine schwester liebt ihre freundin... das sie unbedingt zu ihr wollte, ist verständlich... es wäre kein problem gewesen, sie zu ihr zu fahren... aber es muss ja immer alles schnell gehen... nachdem meine mom mit ihr zusammen das auto abgemeldet hat und für die abmeldung 50 euro bezahlen musste, ging es los... warum 50euro??? weil meine schwester den fahrzeugbrief oder -schein?! verloren hat und der für das abmleden neu beantragt werden musste... ach was weiß ich... ao 50 euro dies!!! als die beiden dann bei txis waren, sollte meine mom 100 euro kaution bezahlen, die gleich von ihrem konto, an ort und stelle, abgebucht werden... nicht zu vergessen die 800euro selbstbeteiligung, wenn dem auto etwas geschieht... hmm... meine mom hatte sich geweigert denen die kaution zu zahlen... meine schwester bekam ihren mietwagen nicht... es ist einfach so, dass bie einem neueren auto, meine mom einfach die bedenken hat... klar hätte ich doch auch, sie hatte ja erst einen tag zuvor einen autounfall... beide ab nach hause und dann ging das theater los... meine schwester weint, meine mutter in rage... weiß ja auch nicht, was vorher schon im auto gewesen ist... meiner schwester passte es einfach nicht in den kram... sie will ein auto... anstatt das sie sich von uns fahren lässt, nein... sie will ein auto... meine mom brachte den vorschlag, dass sie ein paar sachen zusammen packen könnte, um dann für einige tage bei chanty zu übernachten... meine sis geht auf ihr zimmer und packt... meine mom und ich sitzen im wohnzimmer und unterhalten uns über den mietwagen & co... meine mom geht hoch und die zwei unterhalten sich lautstark... mit der zeit konnte man es dann auch sich anbrüllen nennen... unten im wohnzimmer wurde mir immer unwohler, ich ging dann hoch... beide stehen zwei meter auseinander, fuchteln mit armen und brüllen sich an... meine schwester meinte nur dann: ihr sollt alle beide gehen... verschwindet... ich hasse dieses haus... ich muss hier weg... ich bin nur hoch gegangen, damit ich mir sicher sein konnte, dass sie sich nicht an die gurgel gehen... vorsicht ist die mutter der porzellankiste... meine schwester wurde meiner mom immer unverschämter und somit musste meine schwester ihre sachen packen... wie sie es in der situation meinte, weiß ich jetzt nicht... ob nur für chanty oder ganz... unten am auto trafen wir uns alle wieder und wir fuhren sie zu ihrer freundin... diese fahrt werde ich in zukunft nicht vergessen... alle drei sagten sich nichts... eine unerträgliche stille... kein radio, kein nichts... das einzige, dass kam, war, dass ich aus dem portemonnaie meiner mom das letzte geld heraus nehmen sollte, um es meiner schwester zu reichen... ich sah sie, wir schauten uns kurz tief in die augen und das war`s... ich drehte mich um und mir kullerte eine träne nach der anderen meine wangen hinab... ich habe so gut wie nicht geatmet, ich habe nicht geschluchzt, ich habe sie einfach laufen lassen... ich weinte heimlich neben meiner mom... meine schwester und ich weinten gemeinsam, still und leise... und ich weiß, dass sie meine hand hielt... so wie ich ihre nahm, nach dem unfall... meine mutter stoppte an der tankstelle, ich drehte mich nicht um, habe ich luft geholt, ich konnte laut weinen, ich konnte schluchzen... als wir weiterfuhren und sie schließlich absetzten... das kann es doch nicht gewesen sein... auch das sie mich aus ihrem zimmer wollte, weiß ich, dass es ihr leid tat und sie nahm mich in den arm und drückte mich... sagte tschüß, ich habe dich lieb... erst dann fiel meiner mom auf, dass ich geweint habe... gehen zu müssen, ist viel schlimmer, als freiwillig zu gehen... auch als ich drei monate obdachlos war, war es meine entscheidung gewesen... ich bin gegangen, weil ich es wollte... aber sie wollte nicht... das weiß ich... und noch schlimmer ist gehen lassen, deshalb kann ich in dem punkt nun meine mutter verstehen... viele menschen kommen zu ihren lieben wieder zurück und das wird sie auch... das weiß ich...
9.9.10 18:57


9 war eine meiner glückszahlen

heute morgen hatte ich einen arzttermin beim gynäkologe... ich weiß, so genau wollte ihr (männer) es auch gar nicht wissen... dennoch schreibe ich darüber, da es sich um mein wohlbefinden geht... und auch, dass ich mir die sorgen von der seele schreibe... mein bauchgefühl täuscht mich nicht... was meinen körper angeht, so gut wie nie... ich wollte nicht voreilige äußerungen von mir geben... seit einigen wochen habe ich ein leichtes ziehen oder zwicken bemerkt... es kommt, es geht wann immer es möchte... mein arzt bestätigte mir dieses gefühl... vor 1 1/2 jahren wurden mir zwei zysten am eileiter im krankenhaus entfernt... auf medikamente reagierten sie nicht... diesmal trifft es ein bißchen unpassender... ich habe eine, für die verhältnisse der geschlechtsorgane, große zyste und 8 weitere, etwas kleinere zysten!!! in einem eierstock!!! wie soll das mit mir nur weiter gehen? es wurden weitere untersuchungen gemacht, auf deren ergebnis ich noch einige tage warten muss... meine mutter meinte, ich könnte noch immer kinder bekommen... nur halt nicht auf natürlichem wege, sollte es der fall sein, dass auch diese entfernt werden... man was mache ich nur??? kommen alle jahre wieder die nächsten zysten??? ich bin 23 jahre und muss darum bangen, dass mir die zukunft unheil will und ich kinderlos bleibe... selbst würde ich keine kinder wollen, so möchte doch jede frau einfach nur die gewissheit haben, dass sie, falls sie sich umentscheidet, noch kinder bekommen kann... verdammt noch mal... warum nicht außen, wie vor 1 1/2 jahren??? aber selbst da, war es ja schon ein thema... sagt mir mal bitte, welcher mann mit mir eine zukunft aufbauen möchte, wenngleich ich eine geringe chance habe kinder zu bekommen??? niemand!!! ich möchte kinder, wenn ich den partner, den liebe, an meiner seite habe... was habe ich für eine aufgabe in dieser welt, wenn dem nicht passiert??? kinderlos, unglücklich, verbittert, alleine, karrierefrau??? ist es das, was ein mensch, eine frau im leben sich zur brust nimmt??? sollte das schlimmste eintreten, dann sehe ich keinen sinn in meinem leben als frau... ich denke, jede frau, die diesen wunsch besitzt, wird mich verstehen können... ich bin nicht auf dieser welt, um die schlimmen dinge im leben zu erkennen, sie zu bewältigen und mitzuteilen... ich will halten können, was mein eigenes fleisch und blut ist... das ich mein kind nennen kann... entstanden durch liebe zweier menschen... und diesem liebe geben und zeigen können... ... ... das ich unter meinem herzen getragen habe... sorry... was dieses thema angeht, bin ich schon gebrandmarkt... zu emotional, sorry...
8.9.10 22:14


fahre nur so schnell wie dein schutzengel fliegen kann!!!

auch wenn ich krank geschrieben bin und ich versuche mich wieder von meiner erkältung zu erholen, scheint es, als dürfe ich es nicht... erst am sonntag schrieb ich marc, dass mein bauchgefühl sagt, dass die strecke in der nacht zu gefährlich sei... der gestrige tag, war einer dieser tage, auf den ich gerne in meinem leben verzichtet hätte... meine schwester rief uns, nachdem sie von zu hause wegfuhr, nach ca. 15 minuten an... mama ich hatte einen autounfall... einen satz, den jede mutter, wie auch schwester das blut in den adern gefrieren lässt... meine mom und ich fuhren dann an die stelle, an der es passiert war... das parken an der stelle war schier unmöglich, da sie unmittelbar nach einer scharfen kurve lag... meine schwester ist zwischen sandplacken und große kurve ins schleudern und schließlich von der fahrbahn abgekommen... sie hat einen dieser (wie nennt man die?) straßenpfosten mitgenommen und ist ca. 50 meter in einen graben gefahren... das auto lag in einer solchen schieflage, dass meine schwester sich erst aus der beifahrerseite befreien konnte... meine schwester verletzte sich am knie und verlor sämtliche fingernägel (für frau sehr schlimm!), ansonsten ging es ihr gut... meine schwester leidet unter dem willebrand-jürgens-syndrom... darunter vorzustellen ist dies, dass sie bei kleinsten zusammenstößen mit gegenständen oder normale berührungen, ihr körper unwahrscheinlich große hämatome zieren... d.h eine erhöhte blutungsneigung... das auto konnte von uns nicht rausgezogen werden, da mussten profis dran... ich war von uns dreien die einzige, die eine CADA-versicherung hat... also was tut große schwester??? ich sage den gelben bengel, ich wäre das auto gefahren... und es gab keine probleme... sie bekommt über mich einen leihwagen, nichts hat uns gekostet und sie kann in ihrer versicherung nicht hochgestuft werden... die komplette achse hat sich verzogen, das auto ist ein totalschaden... es wird abgemeldet... meine schwester hat einen crashkurs durchgemacht, in sachen: die schlimmsten autofahrten, die man erleben kann... erst funktionierten die bremsen nicht, vor einigen wochen, dann dieses hier... warum sie aus der kurve geflogen ist, weil ihre reifen keinen grip haben, es neblig und die straßen nass war... wir sind froh, dass meiner schwester nichts weiteres passiert ist... sie ist nun zwei mal davon gekommen... wäre das gegenteil der fall, anas... du kannst von glück reden, dass ich heute nicht in der schule bin und am freitag auch nicht... das du mit solch einem reinen gewissen mir gegenüber trittst, ist unverschämt und verantwortungslos... ich hoffe, ich habe mich beruhigt bis nächste woche... wie kann einem menschen, das leben anderer so egal sein??? die antwort ist: geld-macherei... geld ist wichtiger, als ein menschenleben... das kann es nicht sein... doch eines war positiv... auch dass sich die unfallstelle an einer gefährlichen kurve befand, nahmen die menschen es in kauf, anzuhalten und hilfe anzubieten... HILFSBEREITSCHAFT!!!
8.9.10 10:38


das wort zum sonntag...

oh, habe einen endlos langen beitrag, über das wochenende und den heutigen tag, geschrieben und der ist nun jetzt weg... kurzfassung: bin verträumt, bin krank, ein dankeschön an unbekannt für den kommentar und das wochenende war schön...

gute nacht ihr lieben...

6.9.10 21:44


burnout

die woche ist zum erschaudern... ich kann das gefühl nicht beschreiben, dass tief in meinem inneren schlummert... ich bin reif für die insel... das ist wahr... diese woche meinen freien tag nicht bekommen, den ich dringend benötigt hätte... der mittwoch abend ist so ausgefallen, dass ich unter tränen bestürzt am tisch saß und ich nicht wusste, was mir der nächste tag bringen möge... mein entwicklungsgespräch... ein gespräch, dass nach meiner arbeitszeit, mit meinem chef, stattfinden sollte... nach 14 uhr noch einmal mehr wie 3 stunden im büro verbracht habe... yasmine du bist zu kreativ für diesen beruf, hast dir den falschen beruf auserwählt, möchte aber nicht sagen, dass du die lehre abbrechen sollst... aha... yasmine, du bist nicht mit freude dabei, dir fehlt die motivation... aha... yasmine, du bist doch kreativ, fang doch mal an umzubauen... aha... yasmine, beteilige dich doch mal... nach feierabend, trink doch mit uns ein bierchen... aha... yasmine, es wäre schön, wenn du nach der schule ab und an mal zu uns in den markt fährst, auf einen kaffee und mal fragst, was wir so machen... aha... yasmine, sage dir, dass leben ist schön... aha... yasmine, du bist eingeladen zu einem wochenende in der sansibar... aha... yasmine, was hälst du von der und der kollegin... aha... yasmine, du kannst keine verantwortung übernehmen... aha... yasmine, hau doch mal auf den tisch... aha... yasmine, ich warte darauf die zweite jasmin kennen zu lernen... aha... man, man und nochmals man... die bewertung wird immer schlechter, wobei ich bei gewissen punkten, die ich hier aufgezählt habe, nicht verstehe, was die in einem entwicklungsgespräch zu tun haben... wie sansibar oder was mein auto macht und welchen sport ich so treibe... ich habe mich als verantwortungsbewusst erklärt, wenn ich beispielsweise den tresor manage (was ich normalerweise nicht dürfte) oder an die inventur denke und vorbeuge oder oder... aber das hat mit verantwortung null zu tun... ich habe keine motivation, weil ich in diesem markt nicht einmal die chance gehabt habe auszubildende zu sein... nach einem jahr versucht man mir nun alles beizubringen... also ein crashkurs... es hieß, ich solle gezielter fragen stellen... wenn ich auf der arbeit gemobbt werde, dann wende ich mich schon gar nicht mehr an die personen... mir wurde gesagt, yasmine, dass ist noch zu früh für dich... heute heißt es, warum kannst du es nicht... ich habe es immer wieder und wieder erklärt bekommen wollen... doch man hilft mir nicht, denn ich bin in ihren augen zu dumm... nein, das verstehst du nicht... ich bin die beste in meiner klasse, mit einem perfekten einser schnitt und die wollen mir weiß machen, dass ich dumm wäre... wie soll ich spaß an der arbeit empfinden, wenn ich die türe reinkomme und meine kolleginnen mir direkt ins gesicht lachen... ohne hemmung... macht es einem da spaß zu arbeiten??? nein, aber ich gehe jeden tag hinein und jeden tag lass ich das über mich ergehen... ich ergreife keine initiative... wie oft habe ich gesagt, dass ich nicht als kassiererin ausgebildet werde und sie mich woanders einsetzen sollen... nichts dergleichen wurde gemacht... wie sagte der chef... yasmine, du bist nur auf dem blatt auszubildende... mehr nicht... ja, danke, dass weiß ich... und darum, dass andere dieses blatt nicht gesehen haben, können sie gar nicht wissen, wie wichtig meine lehre für mich ist... aber man muss es mir auch unnötig schwer machen... yasmine, rede öfter mit mir... über deine katze, über das wetter... hä??? ich bin total fehl am platz... wenn ich die möglichkeit hätte mich mit jemanden zu unterhalten, dann würde ich 1. nicht an der kasse hocken 2. nicht in der morgenschicht arbeiten 3. über betriebliche dinge reden wollen und 4. das private gehört da nicht hin... ja, ich gebe es zu, dass dieser beruf nicht mein herzenswunsch ist... aber es heißt nicht, dass ich mich nicht trotzdem für diesen beruf interessiere oder ich überhaupt keine freude daran finde... das ist nicht wahr... das leben ist schön, yasmine... ja, das leben könnte schön so manchmal schon sein... es sind die kleinen dinge im leben... es ist nicht nur der beruf... dafür lebe ich nicht... nicht ich, die yasmine...  das kann ein, vom baum, herunter gefallenes blatt sein, es kann das schnurren meiner katze sein, es kann die stille im wald sein, es kann ein familienfest sein, eine umarmung, ein lächeln oder ein kuss des windes... diese dinge bringen freude... und auch mir beschert es freude, wenn ich einem kunden helfen konnte und auch dieser mich anlächelt... dann bin ich zufrieden und weiß, ich habe alles gut gemacht... mein herz rast und rast, ich will es besänftigen, aber da schlummert was im inneren... unzufriedenheit, ruhelosigkeit, besorgnis, angst... ich muss diesen sonntag auch arbeiten wegen dem werbefilm... ich freue mich schon darauf... jetzt kommt das aber... ich brauche dringend mal einen tag frei, einen tag ohne mein unternehmen... weder im radio, noch im fernsehen, noch auf den straßen, noch in meinem zimmer... alles stehen und liegen lassen und das hinter sich lassen... vielleicht gehe ich jetzt noch spazieren für eine stunde... mir meine freude holen, im stillen wald, wo der wind mir sanft die wangen küsst... macht`s gut und besser...

3.9.10 17:44


so ist es schön...

der samstag abend im gambi war sehr schön... auch wenn mir das gambi nicht gefällt... ich habe mich sehr darüber gefreut pilo, einen guten freund und ex-arbeitskollege, nach langer zeit wieder gesehen zu haben... um 5uhr hatte ich dann schließlich feierabend und dann konnte ich loslegen... tanzen bis zum schluss... 4stunden durch... es war einer der abende, die man gern wiederholen möchte... nicht nur, dass mein lieblings-dj aus berlin kam und auflegte... nein, weil die leute einfach verdammt gut mitgemacht haben... es gab keinen ärger, obwohl ich dachte, dass es passieren wird... ich bin menschen begegnet, die mir nur schlechtes nachreden und letztendlich am bobbes vorbeigehen... ich konnte doch tatsächlich den abend genießen, mit freunden von mir, aus berlin und köln... hmmm... und nun??? nun sind sie alle wieder weg... hühü... sonntag dann schön ausgeschlafen... so 18uhr ungefähr... bis mich dann mein handy-klingelton geweckt hat... alsooo... wenn ein mann zu einem essen einläd, die rechnung bezahlt und die frau schließlich von zu hause abholt und wieder nach hause fährt, dann war es wohl ein date!? grins... ja, war es und es war wirklich schön... holger meinte mich hinterher auszuquetschen, ganz die väterliche pflichten und/oder rechte es zu erfahren... hehe... mehr möchte ich noch nicht verraten... gestern abend kam meine mom nach hause und verkündete die nachricht... sie ist arbeitslos und mit sofortiger wirkung freigestellt... uff... wir haben zwar alle damit gerechnet, weil die firma es schon angedeutet hatte... aber das es so schnell eintraf, nein, das kam zu plötzlich... und der abend endete mit lachen, trösten und yia mas... holger trank sein jägermeister mit limonade, mom und ich tranken gemeinsam eine halbe flasche kruskovac... da meine mom, wie auch ich nicht viel gegessen haben am tag, hat es, joa man könnte es so sagen, richtig reingehauen... nach dem vierten glas fingen wir alle dann an zu lallen und zu lachen, standen kurz vorm heulen, stüzten uns ab und und und... das end vom lied war dann, dass ich heute morgen einen ordentlichen kater hatte... ja ich habe birnenlikör getrunken und meine birne hat sich dann auch echt bedankt dafür... yia mas... manchmal soll es so sein... da überlegt man  weg-/auszuziehen, einen neuanfang zu wagen und dann wird einem ein strich durch die rechnung gemacht... die entscheidung ist getroffen... die einzig richtige... denn sie beide gehören zusammen... es gibt keinen besseren mann für meine mom... und so soll es sein...

31.8.10 21:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Myself

Startseite

Blog

Links

Design

Coco
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de